Seiteninhalt: Hauptbereich

11. Internationaler Jugendwettbewerb für Gitarre
«Andrés Segovia» vom 10. bis 13. Juni 2020
in Monheim am Rhein

Corona News

16.03.2020

An die Teilnehmenden des Jugendwettbewerbes für Gitarre Andrés Segovia 2020

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
da leider Deutschland - wie viele andere Länder weltweit auch - von der Ausbreitung des Corona Virus (COVID-19) betroffen ist, halten wir es für unsere Pflicht, Sie alle vom Stand der aktuellen Situation und unserer damit verbundenen Überlegungen zu informieren:

Derzeit gibt es keine behördliche Anordnung, die die Durchführung des Wettbewerbes vom 10. - 13. Juni 2020 verbietet. Wir weisen aber vorsorglich darauf hin, dass abhängig von der weiteren Entwicklung eine Absage des Wettbewerbes zu einem späteren Zeitpunkt nicht auszuschließen ist. Sollte es dazu kommen, wäre auch eine Verschiebung des Wettbewerbes z.B. in den Herbst 2020 denkbar.

Daher wird dazu geraten, bei Buchungen von Flügen, Hotels etc. auf Möglichkeiten einer Stornierung zu achten bzw. eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Soweit die Teilnahmegebühr von 50 € noch nicht überwiesen wurde, wird empfohlen, diese erst bei Ankunft im Juni bar zu entrichten. Eine schon entrichtete Gebühr würde im Falle einer Absage entweder erstattet oder auf einen eventuell später stattfindenden Wettbewerb angerechnet.

Wir hoffen sehr, dass wir den Wettbewerb wie geplant durchführen können, werden Sie aber über etwaige Änderungen schnellst möglich informieren. Bitte schauen Sie hierzu auch regelmäßig auf unsere Website.

Mit freundlichen Grüßen
Das Organisationsteam


Anmeldung 2020 beendet

01. März 2020

Wir sind begeistert über das positive Echo aus aller Welt.
Wir freuen uns darauf, die Gitarrentalente in Monheim zu begrüßen.
Alle 3 Altersgruppen sind etwa gleich stark vertreten.

Es sind 75 Anmeldungen aus folgenden 27 Ländern eingegangen:

Ägypten •  Albanien •  Belgien •  China •  Deutschland •  Estland •  Großbritannien •  Italien •  Kosova •  Kroatien •  Litauen •  Niederlande •  Norwegen •  Österreich •  Polen •  Portugal •  Rumänien •  Russland •  Serbien •  Slowenien •  Spanien •  Syrien •  Tschechien •  Ukraine •  Ungarn •  USA •  Weißrussland


Jury

Oktober 2019

Für den 11. Segovia-Wettbewerb steht nun die Jury fest:

Prof. Alfred Eickholt (D)
Dr. Fabian Hinsche (D)
Prof. Dale Kavanagh (CDN / D)
Katrin Klingeberg (D)
Johannes Tonio Kreusch (D)
Prof. Alfonso Montes (YV)
Prof. Jorgos Panetsos (GR / A)
David Pavlovits (H)
Georg Schmitz (D)

--- und zusätzlich für das Finale der Altersgruppe 3 ---

Prof. Anton Črnugelj (SLO)
Prof. Martin M. Krüger (D)
Prof. Dr. Thomas Offermann (D)
Prof. Gerhard Reichenbach (D)
Liying Zhu (CHN)


Pflichtstücke 2020

06. Mai 2019
Die Pflichtstücke des nächsten Wettbewerbs für alle 3 Altersgruppen sind nun online.
Die Bedingungen für den Sonderpreis der EGTA haben sich geändert.

Grußwort der Ministerin für Kultur und Wissenschaft

04. Mai 2018

Ministerin Pfeiffer-Poensgen Liebe Leserinnen und Leser, für viele beginnt die Leidenschaft für die Musik mit einer Gitarre: Kaum ein Instrument erfreut sich unter werdenden Musikerinnen und Musikern größerer Beliebtheit - und so steht am Anfang zahlreicher musikalischer Karrieren das in so unterschiedlichen Musikrichtungen verwendete Saiteninstrument. Doch die Gitarre begeistert nicht nur Einsteiger. Mit technisch herausfordernden Kompositionen und facettenreichen Einsatzmöglichkeiten steht die Gitarre auch für musikalische Höchstleistungen.

Der Internationale Jugendwettbewerb für Gitarre stellt das in den kommenden Tagen wieder unter Beweis und nimmt dabei die Exzellenz jugendlicher Gitarristinnen und Gitarristen in den Fokus: Die jungen Talente zeigen mit dem Vorspiel herausragender Stücke vor einer renommierten Jury, dass die Gitarre nicht nur ein populäres, sondern zugleich ein hochanspruchsvolles Musikinstrument ist.

Ich freue mich, dass bereits zum 10. Mal jugendliche Musikerinnen und Musiker aus unterschiedlichen Ländern einem musikbegeisterten Publikum und internationalen Größen der Gitarrenszene ihr Können demonstrieren. Neben kulturellem Austausch haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den nächsten Tagen hier in Monheim die Chance, ihr Spiel an neue Grenzen zu bringen und in neuen Konstellationen zu erproben.

Herausragenden musikalischen Talenten - unabhängig vom Elternhaus oder dem Land, in dem sie geboren worden sind - eine Chance zur Entfaltung und Entwicklung zu bieten, ist ein wichtiges Anliegen unserer Kulturpolitik. Der Jugendwettbewerb leistet das im Bereich des Gitarrenspiels und zwar mit großem Erfolg: Vor neun Monaten hat Ministerpräsident Armin Laschet dem Gitarrenduo Sören Golz und Ivan Danilov den Kultur-Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2017 überreicht. Beide jungen Männer waren seit dem Jahr 2004 wiederkehrende Gewinner des Jugendwettbewerbs für Gitarre. Ganz in diesem Sinne würde ich mich freuen, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des diesjährigen Wettbewerbs wieder zu begegnen.

Isabel Pfeiffer-Poensgen
Ministerin für Kultur und Wissenschaft
des Landes Nordrhein-Westfalen


Video Trailer

Lebendiger Eindruck durch unseren VIDEO-TRAILER.


Rückschau

Hier finden Sie einen ausführlichen Bericht zum Wettbewerb 2016

Hier finden Sie einen ausführlichen Bericht zum Wettbewerb 2010


Seiteninhalt: rechte Spalte

International

Unternavigation Sprachauswahl:
    English version

wichtig

Monheim am Rhein

Anreise mit Bahn/Bus.

Anreise mit Auto.

Lageplan Kulturzentrum.


Link zur Stadt Monheim

Monheim am Rhein

Webcounter

  Counter